Herzlich Willkommen

auf der Webseite der Grundschule Nadorst

In der ersten Märzwoche wird in den Grundschulen die Wechselbeschulung im Szenario B fortgesetzt:
Vom 01. bis 05. März wird Gruppe A in der Schule unterrichtet (Homeschooling für Gruppe B).
Auch die Freiwilligkeit des Schulbesuchs bleibt nächste Woche unverändert bestehen. Bisher erfolgte schriftliche Abmeldungen gelten weiterhin. 
Wir bitten Sie, die Rückgabe der Anmeldezettel auf Donnerstagabend vorzuziehen, damit wir freitags die Personalplanung für die nächste Woche erstellen können. Sollte zu diesem Zeitpunkt beruflich für Sie noch etwas unklar sein, melden Sie uns zunächst den voraussichtlichen Bedarf am Donnerstag. 
Mit diesem Formular können Sie Ihr Kind für die Notgruppenbetreuung zu den bekannten Bedingungen anmelden:

Weiterlesen

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Neuigkeiten


Hier finden Sie einen Überblick über die Termine für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021.

Veranstaltungen, Konferenztermine und vieles mehr können Sie der Übersicht entnehmen und in Ihrem Kalender vormerken.

Weiterlesen

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Termine


Erziehungsberechtigte dürfen auch die nächsten zwei Wochen festlegen, ob ihr Kind zur Schule kommt oder zu Hause lernt. Wer sein Kind weiter zur Schule schickt, braucht nichts machen. Es geht weiter wie bisher!
Familien, die ihr Kind bisher abgemeldet hatten, können neu entscheiden:
Für Kinder, die weiterhin nicht zur Schule kommen sollen und die bereits einen Befreiungsantrag gestellt haben, muss nichts neu beantragt werden. 
Soll das Kind wieder zur Schule kommen, bitten wir um formlose Information des Sekretariats und der Klassenlehrkraft.
Wer für die nächsten zwei Wochen erstmalig abmelden möchte, findet das Formular hier.

Alle Kinder, die am Präsenzunterricht teilnehmen, werden weiterhin im Szenario B beschult, kommen also wochenweise abwechselnd zur Schule. Der Ganztagsbetrieb darf weiterhin nicht stattfinden. 
In der Woche vom 15. - 19.02.21 wird Gruppe A unterrichtet. Gruppe B hat Home-Schooling.
In der Woche vom 22. - 26.02.21 wird Gruppe B unterrichtet. Gruppe A hat Home-Schooling.

Familien, die einen Betreuungsplatz in der Notgruppe benötigen und zur berechtigten Personengruppe gehören, können diesen wie bisher über Abgabe der angehängten Antragsformulare bis zum Freitag der Vorwoche, 13.00 Uhr, anmelden. 

Weiterlesen

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Neuigkeiten


Ab dem 20.01.21 entscheiden Eltern selbst, ob ihr Kind zur Grundschule geht oder im Homeschooling unterrichtet wird. Das Antragsformular für die Befreiung vom Präsenzunterricht finden Sie hier.
Alle anderen Kinder werden weiterhin im Szenario B unterrichtet. Je eine halbe Klasse wird wochenweise abwechselnd täglich bis 12.45 Uhr beschult. Der Ganztagsbetrieb darf nicht stattfinden.
In der Woche vom 03. - 05.02.21 wird Gruppe A unterrichtet (01./02.02.21 Schulferien). 
In der Woche vom 08. - 12.02.21 wird Gruppe B unterrichtet.
Familien, die einen Betreuungsplatz in der Notgruppe benötigen und zur berechtigten Personengruppe gehören, können diesen wie bisher über Abgabe der angehängten Antragsformulare bis zum Freitag der Vorwoche, 13.00 Uhr, anmelden. 

Weiterlesen

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Neuigkeiten


Aufgrund der hohen Covid-19-Infektionszahlen wurden umfangreiche Änderungen zur Beschulung im Januar beschlossen. Ab dem 11.1. gilt zunächst eine Woche Szenario C, d.h. die Kinder kommen noch nicht in die Schule, sondern erhalten Aufgaben für das Lernen zu Hause. Die Klassenlehrkräfte werden sich mit Ihnen dazu in Verbindung setzen.

Die beiden Wochen danach gilt Szenario B, d.h. die Kinder werden in halben Gruppen abwechselnd beschult: In der Woche vom 18. bis 22.1. wird Gruppe A unterrichtet. In der Woche vom 25. bis 29.1. wird Gruppe B unterrichtet. Die Klassenlehrkräfte werden Sie informieren, in welcher Gruppe Ihr Kind ist.

Weiterlesen

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Neuigkeiten


Ab Mittwoch, 04.11.20, gilt in den Hofpausen und beim Spielen im Ganztag auf dem Schulhof eine Maskenpflicht. Diese Vorgabe ist notwendig, da sich die Kohorten nicht mischen dürfen, den Kindern aber das Abstand halten in der Spielsituation nicht gelingt. Statt alle Spielgeräte zu sperren oder vier Bereiche täglich neu abzutrennen, fiel daher die Entscheidung, eine Maskenpflicht einzuführen. Da die Kinder am restlichen Tag kaum Maske tragen müssen, ist dies zumutbar. Auf dem Schulweg, also beim Kommen und Verlassen der Schule, muss keine Maske getragen werden, da hier Abstände gut eingehalten werden.

Weiterlesen

Erstellt von S. Stehno  |  Kategorie:Neuigkeiten